Physikalische Phänomene der Fahrgeschäfte auf dem Nürnberger Volksfest - Führung vor Ort (kostenlos)

Start: 8. Apr. 2018 15:00 Uhr
Ende: 8. Apr. 2018 16:30 Uhr
Ort: Nürnberger Volksfest
Treffpunkt Eingang Große Straße
90471 Nürnberg
(Ohne Voranmeldung)
Verfügbare Plätze: 30

Rasante Fahrgeschäfte: Kann das gesund sein? Erlebte Physik auf dem Volksfest.

Welche Kräfte wirken eigentlich bei einer Achterbahnfahrt in der Wilden Maus, im Disco-Express, im Jules Verne Tower oder in der Riesenschaukel Cyber Space auf den Fahrgast? Wie reagiert der menschliche Körper bei Loopings oder in engen Kurven auf solche Kräfte und können die der Gesundheit schaden? Bei einem Rundgang erfahren Sie bei verschiedenen Fahrgeschäften deren physikalischen Hintergrund und somit eine Antwort auf solche und andere Fragen. Und dies natürlich ohne Formeln auf leicht verständliche Weise.

Während bei vielen Fahrgeschäften die großen Kräfte von Bedeutung sind, so verspricht der Hangover, der höchste transportable Freifallturm der Welt, einen Fall aus 85 Meter Höhe. Was bedeutet eigentlich freier Fall? Und wie wird der Fall, bei dem eine maximale Geschwindigkeit von 90 km/h erreicht wird, wieder sanft gebremst? Mit Hilfe von Freihandversuchen werden wir diese Fragen klären.
Aber nicht nur rasante Fahrgeschäfte werden uns interessieren, sondern z. B. auch die einfache Schiffschaukel, die ohne moderne Technik auskommt. Was muss der Fahrgast eigentlich tun, damit er ohne Anschub von außen hin und her schaukelt? Fast jeder macht automatisch die richtige Bewegung, ohne sich dessen bewusst zu sein. Mit Hilfe eines einfachen Freihandversuchs, den jeder Teilnehmer vor Ort gefahrlos durchführen wird, lösen wir das Problem.
Wenn Sie bisher bei vielen Volksfestattraktionen die entsprechende Physik unbewusst erlebt haben, so werden Sie nach dem Rundgang in der Lage sein, die dahinter steckende Physik bewusster am eigenen Körper zu erleben.

Die Teilnahme ist kostenlos. Maximal 30 Teilnehmer. Ohne Voranmeldung.


Sonntag, 8. April 2018 – 15 Uhr – Treffpunkt Eingang Große Straße